Fraunhofer Gesellschaft – IWM-H Erweiterung Kompetenz-Zentrum CAM

KI hat erfolgreich an einem VOF-Verfahren teilgenommen und den Zuschlag für dieses Vorhaben erhalten.

  • Die Fraunhofer-Gesellschaft plant für das Institut IWM einen Erweiterungsbau in Halle (Saale). Das Institut ist Teil des Technologieparks Weinberg Campus,
    einem Wissenschafts-, Forschungs- und Wirtschaftsstandort, der sich seit 1990 in Halle (Saale) entwickelt.
    Neben dem Fraunhofer-Institut für Werkstoffmechanik (IWM) ist auch das Fraunhofer-Center für Silizium-Photovoltaik CSP dort angesiedelt.
    In unmittelbarer Nähe liegen Einrichtungen der Martin-Luther-Universität Halle Wittenberg und weitere Forschungseinrichtungen (Helmholtz-Zentrum, Leibniz-Institut, Max-Planck-Institut).
    Die Erweiterung für das Kompetenz-Zentrum für angewandte Elektronenmikroskopie und Mikrostrukturdiagnostik (CAM) des IWM soll als Anbau auf der Westseite des bestehenden Institutsgebäudes in der Heideallee konzipiert werden.
  • Für die Fraunhofer-Gesellschaft sind höchste Ansprüche an ein innovatives und nachhaltiges Energiekonzept selbstverständlich.

VOF-Erfolg

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.